NACHGEFRAGT bei Christina Koepf // designliga

January 16, 2017

 

„WELCHES WUNSCHPROJEKT WÜRDEN SIE GERNE IN DIE REALITÄT UMSETZEN?“

 

Es gibt so viele spannende Aufgaben derer ich mich gerne einmal annehmen würde. Ganz oben auf der Liste steht sicher der Wunsch, ein Bühnenbild für die Oper „Norma“ von Vincenzo Bellini zu gestalten.  Mich reizen besonders vielfältige Projekte in deren Prozess ständig neue Herausforderungen auf mich warten.

 

 

 

ÜBER CHRISTINA KOEPF // LEITUNG INNENARCHITEKTUR DESIGNLIGA

 

 

Christina Koepf studierte Innenarchitektur an der Fachhochschule Rosenheim und arbeitete unter anderem im Stuttgarter Atelier Brückner und am Bayerischen Staatsschauspiel in München. 

Seit 2009 leitet Christina Koepf die Abteilung Innenarchitektur im Kreativbüro Designliga. 

 

Designliga ist ein Büro für Visuelle Kommunikation und Innenarchitektur. Das Büro arbeitet Disziplinen übergreifend und vermittelt Inhalte durch Design. Designliga gestaltet räumliche, graphische und digitale Berührungspunkte von Unternehmen und macht Marken für ihre Zielgruppe erlebbar. 

 

 


AKTUELLES PROJEKT

 


 

 

 

 

Unsere Projekte sind geprägt von einem holistischen Gestaltungsansatz. Aktuell arbeiten wir an einem Verkaufskonzept der Zukunft für einen Kunden aus der Automobilbranche. Eine sehr spannende Aufgabe, in dessen Mittelpunkt Sinneserfahrungen und Beziehungen innerhalb eines gesamten Verkaufsprozesses stehen. Die Ergebnisse unserer Arbeit gehen weit über den Bereich der Innenarchitektur hinaus und beziehen die Entwicklung des Corporate Designs ebenso mit ein, wie das Styling der Mitarbeiter und die Auswahl von Geschirr.

 

 

 

Mehr Infos hier

 

 

 

 

 

Please reload